Referenzen

Nach Abschluss meines Volontariats beim Verlag C.H. Beck habe ich mich 2012 als freie Lektorin selbständig gemacht.
Seither war und bin ich für verschiedenste Verlage, Institutionen und Privatpersonen tätig.

Verschaffen Sie sich selbst einen Überblick aus den Bereichen:

LEKTORAT

  • Wandel ostdeutscher Familiengedächtnisse. Erinnerungen der »Vertreibung« zwischen Nationalsozialismus, Wende und Gegenwart
    von Katinka Meyer, Springer VS, Wiesbaden 2020
  • Generation Oslo. Eine figurationssoziologische und biographietheoretische Studie zur Bildung historischer Generationen im Westjordanland
    von Hendrik Hinrichsen, Göttingen 2020
  • Werkstattbericht DGB-Zukunftsdialog
    von Deutscher Gewerkschaftsbund, Berlin 2019
  • Menschenrechte in den Philippinen unter Duterte
    von AMP – Aktionsbündnis Menschenrechte Philippinen, Köln 2019
  • Berliner Zustände 2018. Ein Schattenbericht über Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus
    hg. von MBR/apabiz, Berlin 2019
  • Leitideen räumlich und zeitlich entgrenzter Bildung
    von Matthias Lindner, Erlangen/Nürnberg 2019
  • Hannah Arendt. Die Kunst, politisch zu denken
    von Maike Weißpflug, Matthes & Seitz Berlin, Berlin 2019
  • Materializing Feminism. Positionierungen zu Ökonomie, Staat und Identität
    hg. von Friederike Beier, Lisa Yashodhara Haller, Lea Haneberg, Unrast Verlag, Münster 2018
  • Freiheitliches Bürgertum in Deutschland. Der Demokrat Eduard Hamm zwischen Kaiserreich und Widerstand
    von Wolfgang Hardtwig, Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2018
  • Wahre Geschichten, frei erfunden. Verhandlungen und Markierungen von Fiktion im Peritext
    von Roman Kuhn, De Gruyter Verlag, Berlin 2018
  • Berliner Zustände 2017. Ein Schattenbericht über Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus
    hg. von MBR/apabiz, Berlin 2018
  • Jahresbericht 2017/18 des Göttinger Centrums für Geschlechterforschung
  • Stadtplanung für die Welt? Internationales Expertenwissen 1900–1960
    von Phillip Wagner, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2016
  • Paula Heimann. Leben, Werk und Einfluss auf die Psychoanalyse
    von Maren Holmes, Psychosozial-Verlag, Gießen 2017
  • Geschlechtergeschichten der Neuzeit. Ideen, Politik, Praxis
    von Gisela Bock, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2014
  • Antiziganismus in der deutschen Öffentlichkeit. Strategien und Mechanismen medialer Kommunikation
    von Markus End, hg. vom Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma, Heidelberg 2014
  • Unerhörte Subjekte. Die Wahrnehmung sexueller Gewalt in Russland 1800–1910
    von Alexandra Oberländer, Campus Verlag, Frankfurt am Main 2013
  • Redefining the Sacred – Religion in the French and Russian Revolutions
    hg. von Daniel Schönpflug und Martin Schulze Wessel, Lang Verlag, Frankfurt am Main 2012
  • Antiziganismus. Zum Stand der Forschung und der Gegenstrategien
    hg. von RomnoKher – Haus für Kultur, Bildung und Antiziganismusforschung, Mannheim 2012

 

ÜBERSETZUNGSLEKTORAT

  • Kapitalismus im Netz des Lebens
    von Jason W. Moore. Aus dem Englischen von Dirk Höfer, Matthes & Seitz Berlin, Berlin 2019
  • Wanderlust. Eine Geschichte des Gehens
    von Rebecca Solnit. Aus dem Englischen von Daniel Fastner, Matthes & Seitz Berlin, Berlin 2019
  • Ilias
    von Rachel Bespaloff. Aus dem Französischen von Stefanie Golisch, Matthes & Seitz Berlin 2019
  • Begleitheft zu »Overgames«
    ein Film von Lutz Dammbeck, Absolut Medien 2016
  • Hate Radio. Materialien, Dokumente, Theorie
    von Milo Rau, Verbrecher Verlag, Berlin 2014

KORREKTORAT

  • Die Erfindung von Paris
    von Éric Hazan, Deutsch von Karin Uttendörfer und Michael Müller, Matthes & Seitz Berlin, Berlin 2020
  • Tritt durch die Wand und werde, der du (nicht) bist. Auf den Spuren des chinesischen Denkens
    von Kai Marchal, Matthes & Seitz Berlin, Berlin 2019
  • Der Widersacher
    von Emmanuel Carrère, Deutsch von Claudia Hamm, Matthes & Seitz Berlin, Berlin 2018
  • Der gläserne Sarg. Erinnerungen an 1968 und die deutsche »Kulturrevolution«
    von Willi Jasper, Matthes & Seitz Berlin, Berlin 2018
  • Analogiespiele. Klassik und Romantik in den Dramen von Peter Hacks
    von Bernadette Grubner, Aisthesis Verlag, Bielefeld 2016
  • Deutsche Geschichtskultur im 19. und 20. Jahrhundert
    von Wolfgang Hardtwig, Oldenbourg Verlag, München 2013
  • »Wir sind aber damals und jetzt immer die gleichen«. Vergangenheitsbezüge in der polisübergreifenden Kommunikation der klassischen Zeit
    von Maria Osmers, Steiner Verlag, Stuttgart 2013

EDITION

  • Guy Debord, Ausgewählte Briefe 1957–1994
    hg. und übersetzt von Bernadette Grubner, Roman Kuhn, Birgit Lulay und Christoph Plutte, Edition Tiamat, Berlin 2011